Schluckstörungen im Alter

Diese Fortbildung ist leider schon vorbei.

Schluckstörungen im Alter

Dozent/-in
Beginn
20. November 2021 10:00
Ende
21. November 2021 16:15
Veranstaltungsort
Marsstraße 22, München, Deutschland   Auf der Karte ansehen
Fortbildungspunkte
17

320,00 

Nicht vorrätig

LEIDER AUSGEBUCHT. Trage Dich in unsere Warteliste ein und Du bekommst eine E-Mail, wenn ein Wartelistenplatz frei wird. Das kann auch sehr spontan bis zum Tag vor dem Seminar geschehen.

Artikelnummer: LOGO_7173524943 Kategorien: , , Schlagwörter: , , ,

Vorfreude ist die schönste Freude :)

Zeitplan

Samstag: 10 - 18:30 Uhr

Sonntag: 9 - 16:15 Uhr

Beschreibung der Fortbildung

Um eine Schluckstörung im Alter korrekt diagnostizieren zu können, ist es wichtig, zu den Kenntnissen der Anatomie und Physiologie des Schluckaktes auch dessen altersbedingte Veränderungen zu kennen.

Das zweitägige Seminar geht der Frage nach, wie sich das Schlucksystem im Alter verändert und welche Auswirkungen es auf die logopädische Diagnostik und Therapie hat. Anhand von Patientenbeispielen werden verschiedene typische und weniger typische geriatrische Krankheitsbilder und ihre Verläufe besprochen. Anschliessend werden mögliche Vorgehensweisen in der Dysphagietherapie dargelegt, beispielsweise bei Parkinson, Demenz, Schlaganfall, aber auch bei Schluckstörungen unklarer Ursache, die im Alter häufig vorkommen.

Neben der Grunderkrankung sehen wir uns im geriatrischen Umfeld jeweils mit einer Vielfalt von Diagnosen sowie komplexen und ethischen Fragestellungen konfrontiert. Dabei stellen sich den Therapierenden folgende Herausforderungen: den Überblick behalten, die Prioritäten in der Therapie mit den Prioritäten des Betroffenen in Einklang bringen und eine optimale evidenzbasierte Behandlung anzubieten. Das Seminar liefert das Rüstzeug, um sich in diesem vielfältigen Arbeitsfeld bewegen zu können.