PNF in der Logopädie mit oro–fazialer Behandlung nach Reinhard Wolf

Wegen großer Nachfrage: Frühbucherrabatt 2021 VERLÄNGERT bis 14.10.2020 - Jetzt buchen!

PNF in der Logopädie mit oro–fazialer Behandlung nach Reinhard Wolf

Dozent/-in
Beginn
25. September 2021 10:00
Ende
26. September 2021 16:00
Veranstaltungsort
Marsstraße 22, München, Deutschland   Auf der Karte ansehen
Fortbildungspunkte:
16

290,00 

Artikelnummer: LOGO_4219824248 Kategorien: , , , Schlagwörter: ,

Vorfreude ist die schönste Freude :)

Zeitplan

Samstag: 10 - 18 Uhr

Sonntag: 9 - 16:00 Uhr

Beschreibung der Fortbildung

Bewegungspotenziale aufspüren und gezielt einsetzen

PNF, das steht für die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation, ein Behandlungsansatz, der den Patienten vermittelt, wie sie im Alltag weitgehend mobil bleiben, indem sie ihr persönliches Bewegungsspektrum voll ausschöpfen.

In Abhängigkeit von der individuellen Befundung können einzelne Bewegungsabläufe unter Einsatz von Propriozeption und Stimuli in ihrer Komplexität gezielt gefördert werden.

Daher eignet sich die PNF-Therapie ganz besonders bei Patienten mit Einschränkungen der Mobilität im Rahmen von degenerativen, orthopädischen oder neurologischen Erkrankungen.

In der logopädischen Praxis schaffen PNF-Techniken eine ideale Grundlage zur Behandlung von Schluck- und Sensibilitätsstörungen. So lassen sich Sprech- und Stimmprobleme über eine Optimierung der Körperhaltung und des biomechanischen Zusammenspiels von Rumpfmuskulatur, Wirbelsäule, Kopf und Kiefer deutlich verbessern.

Zielgruppe:  Logopäde/Logopädin; Schüler und Studenten im 3. LJ

 

Inhalte:

Im Wechsel Theorie/Praxis

  • Definition/ Entstehen/Prinzipien der PNF
  • Verbindung von Anatomie und Biomechanik
  • Ursache-/Folgeketten von Rumpf, Wirbelsäule, Kopf und Kiefer
  • Erhaltung/Verbesserung der Funktionen der Gesichtsmuskulatur
  • Aktivierung von Zungenmotorik, Zungenbein und Kehlkopfmuskulatur
  • Förderung der Diaphragmaaktivität
  • Kopf-, Arm- und Handbewegungsmuster

 

Teilnahmevoraussetzungen: Kenntnisse der Anatomie von Schädel und HWS

Weitere Infos / bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, eigenes großes Handtuch, Einmalhandschuhe