Vom Therapeutischen Spiel bis zum Aufbau der Erzählfähigkeit

Vom Therapeutischen Spiel bis zum Aufbau der Erzählfähigkeit
Dozent/-in
Beginn
27. März 2019 13:00
Ende
28. März 2019 15:30
Veranstaltungsort
Westendstraße 123, München, Deutschland   Auf der Karte ansehen
Fortbildungspunkte:
12

260,00 

1 vorrätig

Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Vorfreude ist die schönste Freude :)

Zeitplan

Mittwoch: 13 - 19 Uhr

Donnerstag: 8:30 - 15:30 Uhr

Beschreibung der Fortbildung

„Das Kind erlangt (…durch das Spiel) die Fähigkeit, eine Idee darzustellen, vom Gedanken zur Situation und nicht wie bisher von der Situation zum Gedanken zu gelangen“  sagt  Wygotsky  (1987, 264).

Die aktuellen Spieltheorien sind sich heute einig: Das Spiel ist der natürliche Weg zur kognitiven, affektiven, sprachlichen und sozialen Entwicklung. Das Wissen wo, was, wann etwas geschieht, „wie die Welt tickt“, was die Menschen voneinander erwarten, wo sie welche Regeln und wozu teilen, wird in der Simulation der Lebenswelten im kindlichem Spiel erworben und mit ihnen, die Fähigkeit darüber zu erzählen. Was ist jedoch, wenn dies nicht gewährleistet ist? … Und wie unterstützt man ein solches Spiel therapeutisch?

In diesem Kurs wird aufgezeigt, wie Kinder  von einem Spiel in einem geschützten, überschaubaren Ort (Safe Place) zum Erwerb der Erzählfähigkeit systematisch geführt und unterstützt werden können. In diesem Kurs wird der Focus auf Kinder sein, deren Sprachentwicklung nicht der Regel entspricht.

 

Dazu wird das „Dortmunder Therapiekonzept für Interaktion und Narrationsentwicklung“ (DO-TINE) vorgestellt und erläutert. Ausgehend von Möglichkeiten  zur Diagnostik, folgt ein achtstufiges, theoriegeleitetes und systematisch aufgebautes Therapiekonzept (DO-TINE), als auch ein Konzept für eine Gruppenförderung , (DO-FINE). Der Kurs zeigt Brücken wie die Vorläuferkompetenzen zum Erzählen aufgebaut werden können, die bis zur Verschriftlichung einer Geschichte führen. Anhand von motivierenden Rollenspielen, die allen Spaß machen, lernen die Kinder spielend zu erzählen….

 

Methoden: Theoriepräsentation, Video-und Tonband-Beispiele. Durch Vorstellung von Fällen sollen die Konzepte veranschaulicht und konkretisiert werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vom Therapeutischen Spiel bis zum Aufbau der Erzählfähigkeit“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.