Die Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen bei Aphasie: Theoriebegleitet und Störungsspezifisch!

Die Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen bei Aphasie: Theoriebegleitet und Störungsspezifisch!

Dozent/-in
Beginn
28. Juni 2019 15:00
Ende
29. Juni 2019 16:30
Veranstaltungsort
Westendstraße 123, München, Deutschland   Auf der Karte ansehen
Fortbildungspunkte
14

290,00 

Kategorien: , Schlüsselwort:

Vorfreude ist die schönste Freude :)

Zeitplan

Freitag: 15 - 19 Uhr

Samstag: 9 - 16:30 Uhr

Beschreibung der Fortbildung

Im Sinne einer ICF-orientierten Intervention sind für eine gelingende Partizipation in ein ganzheitliches Setting eingebettet defizitorientierte und störungsspezifischen Therapieverfahren unabdinglich.

Das Seminar stellt eine theoriegeleitete, linguistisch ausgerichtete und materialbasierte (Übungs-)Therapie für rezeptive und expressive phonologische Störungen vor, die bei Aphasie ausgesprochen häufig vorkommen. Trotz gradueller Ausprägung vom phonematischen Neologismus bis zur phonologische Unsicherheit bzw. Worttaubheit, Differenzierungs- und Wortformzugriffsstörungen wird hierbei auf eine Behandlungsform zurückgegriffen: Das Training mit Minimalpaaren.

Nach theoretischen Grundlagen werden eigens von den DozentInnen entwickelte modellorientierte Diagnostikverfahren vorgestellt. Anschließend wird das Behandlungskonzept besprochen. Hier wird im Wesentlichen das Programm Ther-A-Phon (Corsten & Mende, 2011) dargestellt. Aber auch andere Therapiemethoden werden kritisch besprochen. Exemplarisch wird demonstriert, wie anhand von Störungsprofilen die geeignete(n) Therapiemethode(n) aus Ther-A-Phon ausgewählt werden kann/können. Ther-A-Phon als umfassendes Behandlungsprogramm von expressiven und rezeptiven phonetisch-phonologischen Störungen bei Aphasie ist von den DozentInnen an der RWTH Aachen entwickelt und wissenschaftlich evaluiert worden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen bei Aphasie: Theoriebegleitet und Störungsspezifisch!“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.